Professionalität und Qualität seit 1996 IDEAS

Das CMS WordPress


Bei WordPress handelt es sich historisch gesehen um eine Web-Software für Blogs. Die erste stabile Version stammt aus dem Januar 2004, mit den Erweiterungen im Februar 2005 (Version 1.5) verwandelte sich WordPress zu einem (einfachen) Content-Management-System - technisch und funktional nicht mit einem Enterprise-CMS wie Typo3 vergleichbar, dafür aber schnell und einfach installierbar und bedienbar..
Seine Stärken hat WordPress vor allem in der sehr einfachen Installation und Bedienung, die es auch Laien ermöglich, das System selbst zu installieren, zu konfigurieren und zu bedienen. Auch die "automatische" Verfügbarkeit von Blogs und anderen Funktionen sozialer Medien ist ein großer Vorteil. Andererseits ist WordPress kaum für komplexe Websites geeignet, da u.a. ein feingranulares Rechtemanagement fehlt. Unter Sicherheitsaspekten galt WordPress viele Jahre als das "schwarze Schaf" unter den CMS; die Studie zur Sicherheit von Content-Management-Systemen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik zeigt allerdings keine großen Unterschiede bzgl. der Sicherheit von WordPress im Vergleich zu den anderen public-Domain CMS auf.
WordPress ist das weltweit beliebteste CMS, mit über 1,7 Millionen Installationen weltweit - und zwischenzeitlich ist WordPress auch in Deutschland Marktführer unter den CMS, vor Typo3 und Joomla (vgl. http://www.metagenerator.info).